________ ANGELS
…als ich dir sagte das ich dich liebe…glaubtest du mir nicht…ich wusste dicht was ich tun sollte…also saß ich zuhause traurig und schmollte…als ich wieder in die schule kam…sah ich die neue…ihr wart zusammen…ich dachte nur…hoffentlich kann sie dich glücklich machen…du und ich verstanden uns weiterhin gut…du sagtest mir jeden tag wie sehr du sie lieben würdest..ich unterdrückte meine Traurigkeit…als ich nach hause kam…hatte ich keinen hunger…ich blieb in meinem zimmer un das den ganzen tag…das ging nun 2 monate so…wenn ich etwas aß…dann nur ganz wenig…ich nahm fürchterlich ab und wurde magersüchtig…meine eltern intressierte es auch nichts…doch in der schule merktest du es als erster…und fragtest was los sei…ich sagte das es mir echt gut gehen würde doch das stimmte nicht…du glaubtest mir natürlich…doch als ich an jenem tag nach hause kam…fühlte ich mich richtig schwach…auf dem weg nach draussen wurde mir schwarz vor Augen und ich kippte um…natürlich merkte das keiner…denn ich war wie immer alleine zu hause…du riefst imma wieda auf mein Handy an..doch ich ging nicht dran…nun lag ich da schon 4 stunden und keiner kam..doch dann kam meine beste Freundin vorbei sie hatte sich gewundert denn keiner wusste wo ich war…als sie ins haus kam da Erstaar sie fast…sie lief weinend zu mir…und sprach mich an..ich antwortete nicht…sie rief den Krankenwagen…und verständigte kurz danach auch meine Eltern…ich lag auf der Intensiv Station…ich wachte nicht auf…jetz lag ich schon 6 stunden dort…meine Freundin wartete die ganze zeit…meine Eltern kamen auch kurz danach…sie weinten alle schrecklich um mich…nur einer war nicht da…und das war der den ich liebe…er traf sich mit seiner Freundin und sie ging erst um 8…er wollte mich anrufen doch ich ging nicht ran..also rief er bei meiner Freundin an…sie ging weinend ans Handy…er fragte was los sei…sie erzählte ihm alles…er glaubte ihr nicht…aber kam ins Krankenhaus…wo er mich dann dort liegen sah…er machte sich schreckliche vorwürfe genauso wie die andern auch…irgendwann in der nacht fing mein puls wieder an zu schlagen…doch ich war immer noch nicht bei Bewusstsein…meine Eltern durften als erstes zu mir ins zimmer…sie redeten auf mich ein…entschuldigten sich für alles…als nächstes kam meine beste Freundin und der junge herein…meine Freundin war total fertig sie sagte die ganze zeit das ich das einzigste wäre was sie noch hätte…und ich sie nicht im stich lassen könnte…sie ging raus denn sie konnte nicht mehr meinen traurigen Anblick sehen…sie konnte es sich natürlich denken…sie wusste nämlich das ich nur ihn lieben würde…er weinte sogar um mich er nahm meine hand und fragte warum ich so etwas tun würde…er war total verzweifelt und merkte wie wichtig ich ihm überhaupt war…er redete immer wieder auf mich ein…doch es passierte nichts…dann mussten sie alle nach hause…er ging auch am nächsten tag in die schule…er war total fertig…er dachte an nichts anderes mehr als an mich…ich fehlte ihm…und er vermisste mich schrecklich seine freundin war ihm nun im grundegenommen scheiß egal…denn er merkte erst jetzt wie wichtig ich ihm eigentlich war…er wollte mich dabei eigentlich nur eifersüchtig machen…ich fehlte natürlich die ganze Woche über und…kein Zeichen ich war noch immer nich bei Bewusstsein…dann…am ende der Woche…an einem Samstag…kam er wieder…er hatte 2 tage zuvor mit seiner Freundin Schluss gemacht…da er gemerkt hatte das er nur mich lieben könnte…und nie jemand anders…er kam in mein Zimmer…meine Eltern waren vor einer halben stunde gegangen…und meine Freundin war auch nicht mehr da…also dachte er…er könnte es mir sagen…also das er mich liebt und nie jemand anders lieben könnte…er nahm einen Stuhl und setzte sich neben ihr bett…dann nahm er ihre hand…er wollte es ihr sagen doch…er konnte nicht…bei ihrem Anblick…er stand auf…und wollte aus dem Zimmer gehen…in dem Moment wachte sie auf…und sagte leise…und total schwach nein bleib bitte hier…er lief sofort zurück zu ihrem bett…nahm ihre hand und redete auf sie ein…bevor sie nocheinmal einschlief…er sagte mit tränen im gesicht…das er ihr noch etwas sagen wolle…sie sagte total schwach…um was es ginge…er sagte nur naja ich fange mal…hör mir mal bitte zu…sie sagte okay…und er fing an…er sagte: …in der woche…wo du weg warst kam es mir vor wie ein monat…du fehlst mir total deine fröhliche art…und überhaupt ich vermisse dich total…jeden tag als ich von der schule kam…fuhr ich als erstes ins krankenhaus…um hier bei dir zu sein…meine freundin war mir egal…eines abends lag ich im bett…und dachte über alles nach…und da merkte ich das DU mir viel mehr bedeutest als meine ex-freundin…das mädchen fragte ex? er sagte ja ex…ich habe schluss gemacht denn ich könnte nie einen menschen so sehr lieben wie ich dich liebe…ich weiß nicht was ich machen sollte wenn du nicht mehr hier wärst…ohne dich wär mein leben auch nicht mehr lebenswert…weißt du…ich liebe nur dich und ich will das du wieder gesund wirst…ich brauche dich…das mädchen antwortete mit tränen in den augen und einem lächeln…: das war so süß von dir und ich sage nur…ich liebe dich noch immer so wie früher…ich dachte schon es würde nie mehr so sein wie früher…mann kann zwar nicht die zeit zurück drehen…aber es können sich dinge anscheinend auch doch noch zum guten umändern…er sagte mit einem lächeln: ich will dich nie wieder verlieren…sie küssten sich…und er wollte sie nie mehr loslassen so glücklich waren die beiden…sie redeten über ihre gemeinsame zukunft und planten alles schon sehr glücklich…es ging ihr auch noch recht gut an jenem abend…doch leider musste er nun auch gehen…es dauerte lange bis die verliebten sich verabschiedeten hatten…sie küssten sich die ganze zeit weiter…dann ging er…sie lag so im bett…und dachte über alles nach..sie war so glücklich…doch fühlte sich auch zugleich total schwach…also nahm sie ein blatt und ein stift…und schrieb einen abschiedsbrief.dn schlief sie auch kurz danach ein…mitten in der nacht verschlechterte sich ihr zustand wieder…sie bekam harte kopfschmerzen…und hörte und sah auch nichts mehr….ihr puls ging nun auch wieder weg…der notarzt kam so schnell er konnte ins zimmer und versuchte alles um sie wieder zu retten…doch es half alles nichts…er tat was er konnte…doch sie erwachte nun nicht mehr…als er auf ihren Nachttisch Schrank sah fand er einen brief an ihre familie, ihre beste freundin, und ihrem schatz…als der arzt den brief las…musste er schrecklich weinen…die geschichte riss ihn so ziemlich mit…er machte sich totale vorwürfe weil er sie nicht mehr retten konnte…er benachrechtigte kurz danach auch sofort ihre eltern…ihre eltern kamen auch am morgen schon sehr früh…kurz danach kam ihr schatz…der sie am morgen begrüßen wollte…mit blumen und allem drum und dran…als er in ihr zimmer kam…war sie nicht mehr da…er wunderte sich und ging in den flur…da traf er auf ihre eltern…die total weinend den flur entlang gingen er fragte was denn los sei…der vater sagte ihm das seine ochter gestorben sei diese nacht war es passiert und das einzige was sie hinterließ war ein brief…er sah ein bett auf dem flur bedeckt mit einer schwarzen decke…er hatte tränen im gesicht und hebte die decke langsam…er sah sie…sein schatz…und sie hatte nun schon lange kein puls mehr und nichts…er fing schrecklich an zu weinen…und machte sich tierische vorwürfe das er nicht bei ihr war als es ihr so mies ging…er war total fertig mit der welt…denn gestern noch sagte sie ich liebe dich…und nur einen scheiß tag später…war sie tot…er sah den brief und las ihn…dort drinnen stand: hi mum und dad…hiermit wollte ich nur mal sagen…was alles so den ganzen tag in meinem kopf ging…nie war einer für mich da…das seid dem ich 8 bin…ich hatte nie einen dem ich alls erzählen konnte…wie zum beispiel das mit dem jungen…oder der schule…ihr habt euch nie für mein leben interessiert das einzige was für euch wichtig war…war eure arbeit…und ihr euch selber…naja…und als ich 5 war also meine kindheit war nicht besonders schön…mein vater ein säufer…meine mutter…musste daher den haushalt schmeißen und arbeiten gehen…ich verstand das alles erst richtig als ich halt 5 wurde…mein vater schlägt meine mutter…und wurde auch manchmal handgreiflig an meinen geschwistern ist doch so…naja trotz allem wollte ich euch nur mal sagen…das ich euch trotzdem liebe denn ihr seid schließlich meine eltern…ich habe halt nur manchmal vermisst das ihr es mir einfach mal sagen würdet die drei worte nur…naja…ist halt so…an meine allergeilste freundin überhaupt…: danke süße das du immer für mich da warst…da es dir auch nicht viel besser wegen deiner familie ging…wusstest du genau wie scheiße ich mich gefühlt habe…ich konnte dir alles erzähln…ALLES…oh mann…es tut mir so verdammt leid…das ich dich nun auch im stich lassen muss….mausi ich liebe dich und das weißt du auch…du bist das einzigste was ich nicht nur in schönen sondern auch in schlechten zeiten hatte…werde dich schrecklich vermissen… der junge las und die tränen von ihm tropften leise auf das papier…er war zuerst etwas enttäuscht denn er fand nichts wo sie etwas an ihn geschrieben hatte…doch dann…drehte er das blatt um…und dort stand: also…hi schatz…schade das wir nur so eine kurze zeit hatten…um genau zu sein paar stunden…aber soll ich dir mal was sagen…? Das warn die schönsten stunden die ich je in meinem ganzen leben mit dir hatte…denn ich könnte nie einen jungen so lieben wie dich…das war mir schon klar…als ich dich das erste ma dort sah…weißt du noch…wo du mir nicht glaubtest?…als ich sagte das ich dich liebe…ich will nun ehrlich zu dir sein…als ich wieder in die schule kam…und du wahrscheinlich dachtest das ich schon längst einen anderen lieben würde…war es nicht so…denn es tat mir schrecklich weh als ich dich mit deiner neuen sah…ich wollte zuerst weinen weglaufen abba als ich dann sah wie glücklich du warst…dachte ich mir nur…naja…wenn ich dich schon nicht glücklich machen kann…dann soll sie es tun…ich dachte das ich damit fertig werden würde…doch im gegenteil…ich hatte keinem mit dem ich darüber reden konnte außer meine beste freundin…naja…also schloss ich mich in meinem zimmer ein…und aß nichts mehr…naja wenn dann total wenig…ja das merkten meine elter natürlich nicht…ja und dan wurde ich halt magersüchtig und kam ins krankenhaus…wo du dann auch hinkamst um mich zu sehn…hoffe ich mal^^…ja…aber als du gemerkt hattest das du mich liebst war es wohl alles schon zu spät… das macht mich sehr traurig…aber ich will das du eine neue findest und mich vergessen kannst…und irgendwann treffen wir uns ja vielleicht wieder…naja…ich hör mal auf mit dem Gehschnulze…^^ sonst heul ich gleich wieder…ich sage nur eins ich liebe dich…und ich dachte das gott uns noch eine chance geben würde…doch er dachte wohl auch das es zu spät dafür war…ich werde aber nie jemand anders lieben können als dich…naja…ich sage dann mal tschüss….ich liebe dich für imma…schatz…jezz kennst du die geschichte… so hörte ihr brief auf…als der junge das lass nahm er den brief…und rannte…weinend aus dem krankenhaus…die eltern wollten ihn aufhalten…doch er schaute ihnen einen kurzen blick in die augen und lief dann weinend nach draussen…er war so verzweifelt…er wusste nicht wo er hin sollte…er rannte einfach drauf los…und kam in einem park an…er setzte sich auf eine bank…und weinte weiter…dann als er sich etwas umschaute…merkte er das es der lieblingspark seiner verstorbenen freundin war…er hatte alte schöne erinnerungen und vermisste sie jezz schon…in die schule ging r ein paar tage nicht…er konnte sie einfach nicht vergessen…seid ihrem tot andärte der junge sich total…er wurde schlecht in der schule…und hatte oft stress mit seinen eltern oder schlägreien mit irgendwelchen typen…er hatte noch nie so sehr wegen einem mädchen geweint wie um das verstorbene…er schwor sich das er nicht mehr um sie weinen wolleseid dem tag als das mädchen starb…wusste er nicht mehr was liebe war…er verliebte sich nie wieder neu…er dachte nur immer daran…wieso gott ihm seinen schönsten engel genommen habe…er hatte doch schon so viele…dann eines abends ging der junge durch die strassen…er fühlte sich an jenem tag besonders scheiße…er traf auf ein paar kumpelz von ihm…die sozusagen auf der straße lebten…als sie sahen wie deprimiert und am ende er war…boten sie ihm Haschisch und anderen Stoff an… zuerst wusste er nicht recht…doch dann sagten sie zu ihm das er es sogar umsonst bekommen würde…und das wenn er es nehmen würden alle sorgen weg waren…das es ein total geiles und freies gefühl wäre…und mann nur noch glücklich war…er dachte sich nur naja was habe ich denn noch zu verlieren…und nahm es dort zum ersten mal…doch als er erst einmal damit anfing konnte er nicht mehr damit aufhören er brauchte es ein paar mal am tag…sonst zitterte er am ganzen körper…und wurde ganz weiß…oder konnte sich nicht mehr bewegen…er wurde also abhängig und das alles nur wegen ihr…seine alten besten freunde…erkannten ihn nicht mehr wieder…durch die Drogen änderte er sich total ihnen gegenüber…er wurde öfters Aggressiv oder anderes…in der schule lief natürlich auch alles total beschissen…er konnte das Mädchen einfach nicht loslassen…er dachte nur immer daran wie sie dort lag…und er zu spät kam…und nichts mehr machen konnte…seinen Eltern und seinen Freunden gegenüber…veränderte er sich auch…er weinte nicht mehr…sondern nahm einfach seinen Stoff…wenn es ihm mal scheiße ging…dann eines nachts hatte er wieder total üblen stress mit seinen Eltern…Freunden…alles lief einfach schief…er dachte naja was soll’s…schreib ich mal einen Abschiedsbrief und gebe mir dann einfach ne überdoses…weil im Grunde genommen hatte sein leben eh keinen richtigen sinn mehr…also ging er in den Wald…mit seinem Stoff natürlich…er nahm die Brief mit und steckte ihn mit einem nagel an einen Baum…er nahm sie spritze…und stach sich damit in den arm…im ersten Moment fühlte er sich richtig gut und alles…doch langsam sah er nichts mehr…und schon nach einer stunde hatte er kein Bewusstsein mehr…keiner fand ihn dort…doch seine eltern wundertebn sich…warum er nicht nach hause kam….in der schule war er an jenem tag auch nicht gewesen…keiner seiner freunde wusste wo er war…nur ein sehr guter freund wusste das der wald sein lieblingsplatz war…seid dem tot des mädchens…verbrach er dort sehr oft seine freizeit…er ging also in den wald…und sah dort seinen Kumpel liegen…er war total geschockt als er ihn dort mit der spritze im arm liegen sah…er starrte neben den jungen dort war ein langer abschiedsbrief an den baum geheftet…er sprach den jungen immer wieder an…doch nichts tat sich…er rief trotzdem einen krankenwagen und verständigte verwandte und freunde…als sie den brief fanden lasen sie ihn natürlich alle….dort drinnen stand: hey leute…naja ihr wisst ja alle habe mich seid dem tot von ihr…sehr verändert…das tut mir sehr leid…doch…ich könnte nie ein anderes mädchen so sehr lieben wie sie…seid dem ich mit dem scheiß zeug angefangen habe…bin ich sogut wie nie in der schule oder zu hause…also frag ich euch…wieso lebe ich überhaupt noch?! …meine ganze zukunft habe ich mir jetzt eh schon verbaut…zuerst habe ich das mädchen verloren das ich mehr als alles andere liebe…dann verliere ich nach und nach auch all meine freunde…wieso bin ich noch hier…?! Dann beedende ich es halt jezz…bis dann…;-)…! Habe euch alle sehr gernM;-)^! Der krankenwagen brachte den jungen als erstes ins krankenhaus…zum glück konnte er gerettet werden…doch seine eltern wollte das er unabhängig von den drogen würde…und steckten ihn in eine anstalt…er wollte doch gar nicht mehr als sein leben einfach zu beenden…doch die andern glaubten an ihn…dann…als er gerade erst einmal die erste woche dort war…wurde er schon fast verrückt er brauchte es wieder…er durfte noch nicht einmal rauchen…er war total fertig mit den nerven…nachts wenn er schlagen sollte…wurde er an ein bett festgeschnallt…damit er nicht abhauen würde…er schlief in der nacht nie…er zitterte am ganzen leib…und schwitze fürchterlich…doch das intressierte die ganzen ärzte nicht…er war dort schon 2 ganze monate und mittlerweile total verrückt und am arsch…seine nerven waren total kaputt…er war soweit das er sogar mit begleitung einen spaziergang machen durfte…er sagte zu der krankenschwester das er nur kurz etwas gucken wolle…so gutmütig wie sie war…ließ sie in kurz gehen…er lief auf eine brücke zu…sie ging über eine autobahn…er sah nach unten und dachte…ja hier…und jezz…er stellte sich auf das gellende der brücke…hielt sich noch jedoch noch fest…dann sah er noch einmal hinter sich…und sah langsam die schwester kommen…sie wollte ihn aufhalten doch er…sah nach unten…schrie ein letztes mal ganz laut…und sprang…ein LKW-fahrer raste direkt über ihn drüber…und er war natürlich tot…die krankenschwester hatte einen totalen schock erlitten…der junge konnte einfach nicht mehr alles war in seinem leben schief gelaufen…und dann wurde er auch noch von seinen eigenen eltern in eine erziehungsanstalt gesteckt…also dachte er…was habe er noch anderes übrig…keiner würde ihn vermissen dachte er…dann könnte er endlich…mit seiner toten freundin glücklich sein…

Site
Startseite MonYs HisTorY Mein 1. Mal Über... Gästebuch
About
Texte ... Murat und Aische LINK LINK
Music
Bushido Songtexte F-Raz -Songtexte SchaDtziS LINK LINK
Credits
Designer Pic
Gratis bloggen bei
myblog.de