________ ANGELS

WâRûm hâB îCh îMMêr nôCh HôffnûnG,
ôbwôhL îCh wêîß êS wîrD nîê mêHr sô sêîN wîê êS êînSt wâR?
WâRûm nûR hänG îCh îMMêrnôCh sô âN dîR,
ôbwôhL dû mîR sô ôFt wêH gêTân hâSt?
WâRûm bîSt dû sTänDîG îN mêîNêN GêDânKên,
ôbwôhL îCh dîCh dôCh vêRgêSSên wôLLtê?
WâRûm hâBê îCh mîCh nûR bêî dîR gêmêLdêt,
ôbwôhL îCh mîR sêLbst vêrspRâCh êS nîCht zû tûN?
WâRûm sTâRRê îCh sTûnDênLânG âûF dêîN BîLd,
ôbwôhL îCh êS dôCh schôN länGst wêG gêPâCkt hâTTê.
WâRûm bîSt dû mîR nôCh îMMêr sô vêRdâmmT wîChtiG,
ôbwôhL dû mîR mêîN HêrZ gêbRôChên hâSt?

~*~*~*~* WeNn IcH tRäUmE *~*~*~*~
~*~*~*~* tRäUmE iCh VoN dIr *~*~*~*~
~*~*~*~* WeNn IcH dEnKe *~*~*~*~
~*~*~*~* DeNkE iCh An DiCh *~*~*~*~
~*~*~*~* WeNn IcH sChReIbE *~*~*~*~
~*~*~*~* sChReIbE iCh ÜbEr DiCh *~*~*~*~
~*~*~*~* WeNn IcH rEdE *~*~*~*~
~*~*~*~* rEdE iCh VoN dIr *~*~*~*~
~*~*~*~* WeNn IcH wEiNe *~*~*~*~
~*~*~*~* WeInE iCh WeGeN dIr *~*~*~*~
~*~*~*~* Du BiSt MeIn LeBeN *~*~*~*~
~*~*~*~* dEnN wEnN iCh StErBe *~*~*~*~
~*~*~*~* StErBe IcH wEgEn DiR *~*~*~*~

Liebe?
Was ist Liebe?
Liebe ist das was ich für dich empfinde..
Ich empfand es immer,
und werde es immer empfinden.
Doch da ist sie..
Sie zerstört meine Welt,
in der ich mit dir Träume,
mit dir lebe,
Und in der wir uns lieben.
Aber du liebst sie.
Was hat sie was ich nicht habe?
Was gibt sie dir was ich dir nicht geben kann?
Was tut sie was ich nicht tue?
Tausend fragen,
die mir niemand beantwortet.
Und die ich mir selbst nicht beantworten kann.
Weiß nicht,
wohin mein Weg noch geht.
Und wenn ich mir tausend fragen nicht beantworten kann,
Auf eine Frage weiß ich die Antwort.
Liebt sie dich so sehr wie ich dich,
Und ich weiß,
Nein,
Niemand wird dich jemals so sehr lieben..

...was nützen worte...
...wenn sie vergessen werden...
...was nützen hoffnungen ...
...wenn sie wie seifenblasen zerplatzen...
...was nützen träume...
...wenn sie nicht wahr werden...
...was nützt die liebe...
...wenn sie nicht erwidert wird...

dEnn eigEntliCh i$t diEses lEben etwAs hässliGeS..ich hASSE es.. alsO nEhm iChs uNd ich zErbrEch ich es....
wÜrdEst dU fühlEn.. wAs iCh fÜhlE... wÜrdEst du uNtEr dEn sChmErzEn hEulEnd zusAmmenbrEchen...!!
iCh biNde dEn gÜrtEl um dEn arM bi$ iCh diE vEhnEn sEhe uNd bEte dAs ich hEute eNdlich au$ dEm lEben gEhe.....

Bitte bitte lass mich heute Sterben.. Ich scheiß auf mein Leben..

 

Ich hasse Es

Ich merke das es gleich passieren wird.
Ich will Es zurück halten, aba es geht nicht.
Es ist einfach alles zu viel,
Es belastet mich,
aba ich will stark sein,ich muss stark sein.
Ich will nicht das es jemand sehen kann,
wie ich innerlich zerbreche.
Keiner soll sehen wie schwach ich in Wirklichkeit bin.
Ich will nicht das es passiert,
doch ich kanns nicht aufhalten
fange an zu weinen
Tränen laufen über mein Gesicht.
Ich schäme mich.
Ich bin schwach.
Ich muss doch stark sein.
Ich hasse Es,
zu weinen.
Ich hasse Es,
das Es mich bedrückt.
Ich hasse Es,
das ich Es nicht aushalte.
ich hasse
meine Gefühle,meine Gedanken,mein Leben.

Eine Leere
So erdrückend, schwarz und unendlich
Tief in mir
Einsamkeit, die mich zerreißt
Keiner weiß oder versteht

Nach außen stark
Keine Schwäche zeigen
Eingeständis sich selbst gegenüber
Dass man versagt hat, allein ist
Unmöglich

So viel zu geben
Doch keiner da, der nimmt
Einsamkeit, so erdrückend
Diese Last der Leere
So schwer, dass man kaputt geht

Leben? Für wen, nicht mehr für mich
Gedanken über Gedanken der Anderen
Aufmerksamkeit erhaschen, Beachtung,
Dass sie einen mögen
Um nicht mehr einsam zu sein
Hoffnung, dass die Last so leichter zu tragen ist…

Bist gegangen
Ohne Worte
Kein Abschied
Einfach so

Weiß nicht wieso
Kenne den Grund nicht
Warum du weg bist
Einfach so

Kein Wort mehr
Seit du fort bist
Ignorierst mich
Einfach so

Erklär es mir, bitte
Ich verstehe es nicht
Wieso du fort bist
Einfach so

Du hast mich verletzt
Indem du gegangen bist
Ohne ein Wort
Einfach so

Ich hasse mich
Weil ich manchmal immer noch an dich denke
Nur weil du fort bist
Einfach so

Dunkelheit,
Kälte
Irgendwo
Im Schatten der Nacht

Tränen,
Schluchzen
Ganz leise
In der schwarzen Nacht

Kein Licht
Keiner da
Ganz Allein
Mitten in der Nacht

Traurig und verzweifelt
Denke nach
Bin Allein
Weiß gar nix mehr
In der finsteren Nacht

 Mich zu dissen ist wie wixxen,

ihr fickt euch nur selbst...!


Site
Startseite MonYs HisTorY Mein 1. Mal Über... Gästebuch
About
Texte ... Murat und Aische LINK LINK
Music
Bushido Songtexte F-Raz -Songtexte SchaDtziS LINK LINK
Credits
Designer Pic
Gratis bloggen bei
myblog.de